Aktuell:

Vorbereitung auf die mündliche HP-Prüfung

Kleingruppe oder Einzelunterricht auf Anfrage

 

 

Untersuchungs­-
methoden / Differentialdiagnose

Kleingruppe oder Einzelunterricht auf Anfrage

 

 

Injektionstechniken

Kleingruppe oder Einzelunterricht auf Anfrage

... vor der mündlichen Prüfung

In der mündlichen Heilpraktiker-Überprüfung müssen Sie Antworten auf medizinische oder psychiatrische Fragen finden - sich damit erstmals als Heilpraktiker/in zeigen, obwohl Sie selbst sich vielleicht noch gar nicht so fühlen, unsicher sind oder noch nach einer professionellen Sprache suchen. Sie sind gehalten, anhand eines Falles darzustellen, wie Sie differentialdiagnostisch vorgehen und Notfälle handhaben – sollen außerdem praktische Untersuchungsmethoden oder Injektionstechniken zeigen.
Und darüber hinaus... sitzen Sie vor mehreren Prüfern, die Sie und Ihr Wissen bewerten werden.
Für diese vielfältige und komplexe Herausforderung ist eine umfangreiche Vorbereitung erforderlich, die neben dem heilkundlichen und medizinischen Wissen den spezifischen Aspekten der Prüfung Rechnung trägt:

  • Sie benötigen möglicherweise noch Lehreinheiten zu definierten Gebieten der Physiologie und Pathologie oder anderen Schwerpunktthemen der Prüfung
  • Vielleicht fühlen Sie sich im Praktizieren von prüfungsrelevanten Untersuchungsmethoden noch unsicher, benötigen zusätzliche Übung
  • Sie müssen lernen, Ihr Wissen zu strukturieren, um in der Fülle des Stoffes den Überblick zu behalten. Was ist wesentlich für die mündliche Prüfung?
  • Für Ihr differentialdiagnostisches Vorgehen sollten Sie sich eine eigene Anamnesestruktur erarbeiten, mit der Sie Ihre Arbeit als Heilpraktiker/in demonstrieren können, z.B. anhand von Falldarstellungen
  • Zur Beschreibung Ihrer medizinischen Vorgehensweise braucht es eine Sprache, in der Ihr Wissen und Ihre professionelle Haltung sichtbar werden
  • Anknüpfend an Ihr Lernen brauchen Sie Erfahrung mit sich selbst, wie Sie auf Ihr Wissen zugreifen und es finden – gerade in der angespannten Prüfungssituation
  • Es ist sinnvoll, sich auf manche Fragen vorzubereiten, z. B. kann in der Frage „Warum wollen Sie HeilpraktikerIn werden?“ viel von Ihrem persönlichen Gewordensein auftauchen

Erst in der mündlichen Prüfung verweben sich die fachlichen, methodischen, sprachlichen und persönlichen Anteile zu einem Ganzen – finden im Kontakt mit dem Prüfer Ausdruck und entfalten Wirkung.
Für die Kontaktsituation mit dem Prüfer können Sie bei Bedarf eine gezielte Beratung wählen – siehe dazu auch „Gegenüber sein“.
Diese Prüfungsvorbereitung wird in Kleingruppen angeboten und kann durch Einzelstunden ergänzt werden.
In den letzten Prüfungsdurchgängen konnten wir uns darüber freuen, dass viele TeilnehmerInnen unserer Prüfungsvorbereitungs-Kurse die Prüfung bestanden haben. Wir gratulieren den neuen KollegInnen zur bestandenen Prüfung.

Sie können sich Informationen und Termine zu den prüfungs­vorbereitenden Kleingruppen herunterladen:

 

Prüfungsvorbereitung März 2019

 Informationen und Termine als PDF-DateiSeminar mit 7 Abendterminen:

 

Informationen und Termine zum prüfungs­vorbereitenden Abendseminar, März 2019

 

Untersuchungsmethoden / Differentialdiagnose

Dieses Seminar will Sie gezielt im Praktizieren von Untersuchungsmethoden und in Ihrer differentialdiagnostischen Vorgehensweise unterstützen.

 Samstag, 23. März 2019
Samstag, 30. März 2019Informationen und Termine als PDF-Datei

jeweils 10.30 - 15.00 Uhr

 

 Bitte laden Sie das Infoblatt "Sonderseminare Untersuchungsmethoden / Differentialdiagnose März 2019" herunter. 

 

Injektionstechniken

Kleingruppe/Einzelunterricht